Der Online-Supermarkt Picnic will mit einer eigens entwickelten Elektro-Van-Flotte den Lebensmittel-Einzelhandel aufrollen.


Picnic ist nach eigenen Angaben in den Niederlanden bereits ein Erfolgsmodell mit 100.000 Kunden und einer Expansion in 37 Städte. Geliefert werden die Waren in einer Flotte von kleinen Elektro-Vans, die zu 100 Prozent elektrisch unterwegs sind. Die Fahrzeuge wurden von Picnic über einen Zeitraum von drei Jahren entwickelt. Das Start-up setzt darüber hinaus auf günstige Preise, Gratislieferungen und 20-minütige Lieferfenster.

Zudem sind die Elektro-Vans extra schmal gebaut und behindern so nicht den fließenden Verkehr. Außerdem fahren die Elektro-Vans auf von Algorithmen bestimmten und täglich optimierten Routen.

Eine Fahrt umfasst mehrere Zustellungen in einem Viertel. Aufgrund der Bündelung von Aufträgen fallen unnötige Fahrtwege weg. Dies erlaubt eine exakte Planbarkeit des Zustellservices und reduziert den innerstädtischen Verkehr.

%d bloggers like this: